DIY Hausregal zur Aufbewahrung von Tonies

DIYTonieaufbewahrung09

Nachdem ich euch letzte Woche auch schon ein DIY fürs Kinderzimmer gezeigt habe siehe hier, möchte ich euch im heutigen DIY zeigen, wie diese schöne Aufbewahrung, für die Tonies unserer Maus, entstanden ist.

Für unsere Tochter lag nämlich zu Weihnachten, wie auch bei vielen anderen, dieses Jahr, also Weihnachten 2017, eine Toniebox mit einigen Tonies unterm Weihnachtsbaum. Ich weiß nicht, ob ich an dieser Stelle noch erwähnen muss, was eine Toniebox ist?! Mütter und Väter die Kinder im Alter zwischen 2 und 10 Jahren haben, wissen mittlerweile und höchstwahrscheinlich alle was das ist. Wenn nicht alle, dann aber auf jeden Fall die, die auf Instagram unterwegs sind. Man kommt nämlich nicht drum rum einem Mama- bzw. Papablog auf Instagram zu folgen und dabei nicht mindestens einmal über ein Beitrag mit der Toniebox zu stolpern. Jeder hat sie und das ist wie ich finde auch kein Wunder. Die Maus war nämlich von Anfang an sehr begeistert, wie vermutlich jedes Kind, was die Box einmal in den Händen hatte.

Für die, die bis heute tatsächlich noch nie davon gehört haben, erkläre ich es mal ganz kurz und knapp. Die Toniebox ist eine Musik- und Hörspielbox , die selbst ein Kleinkind komplett selber bedienen kann und auch darf, da die Box super robust, für Kinderhände gemacht und total einfach zu bedienen ist. Das Besondere an der Box sind vor allem die vielen verschiedenen Figuren „Tonies“, die die verschiedensten Hörbücher für Kinder beinhalten. Das Kind kann dann zwischen den Tonies aussuchen, was es am liebsten hören will und muss die Figur nur noch auf die Box stellen und schon geht der Hörspielspaß los.

Wie gesagt, wir sind mega begeistert von der Toniebox und wollen sie auch nicht mehr missen. Dadurch, dass es aber eine so große Auswahl an den Tonies gibt und so auch noch ein kleiner Sammelspaß entsteht, vermehren sich die Tonies ziemlich schnell. Daher muss man sich früher oder später Gedanken darum machen, wie man die Tonies sinnvoll aufbewahren kann, so dass das Kind seine Auswahl immer gut im Überblick hat. Also einfach nur in eine Kiste stecken, wäre meiner Meinung nach auf keinen Fall eine Option. Die Figuren sind einfach viel zu niedlich und hübsch um sie in irgendeiner Kiste zu verstauen, wo sie dann bestimmt ganz schnell in Vergessenheit geraten.

Wir haben sie bis jetzt einfach im Bücherregal mit aufgestellt gehabt, aber da sind sie ständig umgefallen, sobald man sich ein Buch aus dem Regal geholt hat. Daher war mir schon recht bald klar, dass etwas anderes für die Aufbewahrung der Tonies her muss und da vielen mir eines Tages die Häuschenregale aus Holz ins Auge, die wir vor einiger Zeit gekauft hatten, die aber momentan nicht sinnvoll verwendet wurden. Anfangs dienten sie nämlich als kleine Puppenhäuschen, bis das größere Puppenhaus bei uns einzog und ihren Platz einnahm.

So kam ich also auf die Idee den Hausregalen ein kleines Make Over zu verpassen und den Tonies damit ein neues und würdiges „Zuhause“ zu geben.

DIYTONIEAUFBEWAHRUNGVorherNacher

Hier folgt nun also das DIY zu meinem Make Over. Viel Spaß dabei!

DIY Hausregal zur Aufbewahrung von Tonies

Material

– 2 Holzregale in verschiedenen Größen

– weißer Acryl Buntlack

– Nutleiste

– kleine Schrauben

– Acryl Glassplatte

– Goldglitzerpapierbogen

– doppelseitiges Klebeband

– Beilagscheiben

Anleitung

Als Erstes habe ich die Wände der Häuser mit Acryl Buntlack von außen und von innen weiß angestrichen. Man hätte die Regale auch so hernehmen können, aber ich wollte das ganze von den Farben her etwas frischer gestalten. Nach dem ersten Bestreichen, wurde das Ganze nochmal mit Schleifpapier behandelt und eine weitere Schicht Farbe aufgetragen, damit das Farbergebnis durch eine vorherige Grundierung auch richtig schön aussieht.

Die äußere Kante habe ich ausgelassen, damit ein schöner Kontrast entsteht. Beim Anstreichen selbst hab ich aber nicht so genau drauf geachtet, nicht über die Linie zu kommen. Also wundert euch nicht wenn es erstmal etwas schlampig aussieht. 😉

DIYTonieaufbewahrung02

Im nächsten Schritt wurde nämlich die vordere Kante nochmal mit Schleifpapier „bereinigt“, was egal wie sauber man im Schritt vorher gearbeitet hätte, nie zu so einem sauberen Ergebnis geführt hätte, wie wenn man im Anschluss nochmal drüber schleift. Mit einem Schleifgerät ist das auch ganz schnell umgesetzt. Vorausgesetzt man hat eins Zuhause. 🙂

DIYTonieaufbewahrung03

Als Nächstes habe ich aus einem Goldglitzerpapierbogen die Formen der Häuser ausgeschnitten und diese mit gutem doppelseitigen Klebeband auf die Innenfläche geklebt.

DIYTonieaufbewahrung04

Dann wurde eine schmale Nutleiste in vier gleich lange Stücke gesägt. Die Länge war in etwa die Hälfte von der Tiefe des Hausregals.

Beim Ausfüllen der kompletten Tiefe mit den Regalböden, hätte man zwar noch mehr Platz für mehr Tonies, aber ich denke, dann wären die einzelnen Tonies nicht mehr so leicht sichtbar und herausnehmbar gewesen, wie es eben bei der Hälfte der Tiefe der Fall ist.

Jeweils zwei Nutleisten kamen parallel mit kleinen Schrauben an die Innenwände. Von der Höhe her sollte man schauen, damit auch alle Tonies darunter passen.

DIYTonieaufbewahrung05

Im nächsten Schritt sägten wir ein Acryl Glas zurecht, welches eine Stärke hatte mit dem es exakt in die Nut der Nutleiste passte. Das Acryl Glas hatte anschließend die Länge des Häuschens und die Tiefe der Nutleisten und wurde mit der schönen Seite nach außen in die Nutleisten reingeschoben.

DIYTonieaufbewahrung06

Damit die Tonies, die ja magnetisch sind, einen festeren Stand haben, befestigte ich noch Beilagscheiben mit doppelseitigen Klebeband auf den Regalböden. Die Beilagscheiben, hatte ich vorher noch mit dem selben Goldglitzerpapier wie auch die Innenfläche des Häuschens beklebt. Somit hat dann jeder Tonie einen festen Platz, der wie ein kleiner Podest aussieht.

DIYTonieaufbewahrung07

Und so sah es dann aus als die Tonies samt Toniebox eingezogen sind.

DIYTonieaufbewahrung08

Die Häuschen können jetzt entweder in greifbarer Nähe fürs Kind an der Wand aufgehängt werden oder auf dem Schreibtisch etc. aufgestellt werden. Insgesamt könnten bei uns jetzt 18 Tonies in die Häuschen einziehen und somit ein würdiges Plätzchen bekommen. Sollten es irgendwann noch mehr Tonies werden, kommt halt noch ein Häuschen dazu und das Ganze wird dann zu einer kleinen Siedlung. 🙂

DIYTonieaufbewahrung011

DIYTonieaufbewahrung010

Wie findet ihr meine Lösung für die Aufbewahrung der Tonies? Gebt mir gerne in den Kommentaren Bescheid  und vergesst nicht den Beitrag zu pinnen, wenn ihr es evtl. mal nachbauen wollt. Gerne könnt ihr euer Ergebnis auch mit mir auf Instagram teilen, indem ihr den Hashtag #MontagskonfettiDIY verwendet.

Liebe Grüße und bis zum nächsten Mal

Ludmilla

DIYTonieaufbewahrungCollage

2 Gedanken zu “DIY Hausregal zur Aufbewahrung von Tonies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s